Unsere Tiere

Auf unserem Gelände wohnen sieben Hühner und zwei Ponys. Zudem wird unsere Arbeit regelmäßig von verschiedenen Hunden unterstützt.

Quinn (Border Collie)

Lovely little angeles Quinntessa, Spitzname Quinni ist ein Border Collie mit braun-weißer Fellfarbe. Sie wurde am 29. Mai 2015 geboren und hält die „Herde“ in der Kita zusammen. Quinni kann das ein oder andere Kunststück, ist super schnell und ein absoluter Balljunkie.

Sky (Mischlings-Fußhupe)

Sky, Hakenzahn ist ein karamellbrauner Mischling, der im Sommer 2018 geboren wurde. Seine Aufgabe in der Kita ist es wirklich alle doll lieb zu haben, was er auch mit allen seinen Hundemitteln umsetzt. Zu seinen Eigenheiten zählt sein stürmischer Charakter und das ihm das Stillsitzen wirklich schwer fällt.

Frau K. genannt Frauke (Mischling)

Wir haben Zuwachs bekommen, Frauke ist seit Sommer 2020 beim wilden Kita-Hunderudel mit dabei. Das Energiebündel stammt aus dem Tierheim und ist ein wasch echter Mischling. Frauke hat ihren besonderen Namen dank ihres Aussehens erhalten. Die Grau-Braunen Löckchen erinnern einfach an eine ältere Dame mit Dauerwelle, dabei ist sie doch erst im Frühjahr 2020 geboren. Eins steht jedoch fest wir haben sie schon jetzt in unser Herz geschlossen.

Sokrates (Labrador)

Sokrates ist ein schokoladenbrauner Labrador, der am 19. Oktober 2016 zur Welt kam. Seine Aufgaben in der Kita sind es Bälle zu fangen, Kinder zu beobachten und einfach auch mal nur süß zu sein. Sokrates könnte man als sturen Hund bezeichnen und in Sachen Fressen ist er wahrlich ein lebender Staubsauger.


Unsere Hühner

Unsere Hühner sind eine bunte Mischung aus allerlei verschiedener Rassen, teilweise sogar Ex-Europameister. Sie werden von uns liebevoll betreut und umsorgt, dazu gehört das die Kinder sie füttern, den Stall sauber machen, nach Eiern suchen und ein Verständnis für Nutztiere entwicklen. Und natürlich müssen sie auch gekuschelt werden. Ja! Das geht auch mit Hühnern.

Unsere Ponys

Unsere Ponys, Lieschen und Schulle, sind seit März 2020 bei uns in der Kita. Unterstützung erhalten wir von einer erfahrenen Reitlehrerin.

Kinder können so bei uns ihre ersten Erfahrungen mit Ponys machen. Dabei steht nicht das Reiten, sondern die Beziehung, die Pflege und der artgerechte Umgang mit den Tieren im Vordergrund. Natürlich wird das Reiten als Highlight den Kindern nicht vorenthalten. 

Ein weiterer, wichtiger Teilaspekt ist dabei die nonverbale Kommunikation. Pferde sind wie Spiegel, sie reflektieren Stimmungen und Emotionen ihres Gegenübers. 

Unser liebes Lieschen ist durch ihre Größe und Gutmütigkeit perfekt für den Reiteinstieg. Unser zweites Pony, Schulle, kann später von den erfahrenen Kindern geritten werden.

Arbeiten mit Tieren:

Unsere Tiere sind wie unsere Kollegen, denn sie unterstützen uns in unserer pädagogischen Arbeit.